Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Der neue Tarif, inklusive des Zuschlags von 1,50 Euro, soll frühestens vom Spätsommer an greifen. Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
© picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

1,50 Euro Zuschlag auf den Fahrpreis Taxis vom BER nach Berlin werden teurer – jedoch frühestens ab Sommer

Der neue Flughafentarif soll am 3. Mai im Senat beschlossen werden. Mit dem Zuschlag von 1,50 Euro soll die Taxiinfrastruktur am Flughafen finanziert werden.

Für die Taxi-Fahrt vom BER nach Berlin kommt auf Fahrgäste voraussichtlich ein Zuschlag von 1,50 Euro auf den regulären Fahrpreis zu. Der neue Flughafentarif solle am 3. Mai im Senat beschlossen werden, parallel auch im Kreistag des Flughafen-Landkreises Dahme-Spreewald, teilte ein Sprecher der Berliner Verkehrsverwaltung am Samstag mit. Zuvor hatte die „Berliner Zeitung“ (Samstag) über die geplante Änderung berichtet.

[Wenn Sie alle aktuellen Nachrichten live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Die Branche rechne damit, dass der neue Tarif frühestens vom Spätsommer an greift. Derzeit dürfen 400 Taxis aus Berlin Fahrgäste am Flughafen aufnehmen. Mit dem Zuschlag von 1,50 Euro wird die Nutzung der Taxiinfrastruktur am Flughafen finanziert. Sie wird durch ein Privatunternehmen bewirtschaftet. Wer Ziele im Landkreis ansteuert, muss den Zuschlag bereits bezahlen. Am früheren Berliner Flughafen Tegel hatte es einen ähnlichen Aufpreis gegeben, er betrug 50 Cent. (dpa)

Zur Startseite