Anzeige
Die Business-Experten der Dreiflüsse Akademie, Markus Boxleitner und Dr. Marion Friedl, treten an, um das Lebenswerk deutscher mittelständischer Unternehmer zu retten // studiostoks/ Shutterstock.com , Malchev/ Shutterstock.com
© // studiostoks/ Shutterstock.com , Malchev/ Shutterstock.com

Advertorials Unternehmerisches Lebenswerk vor dem Aus - wie die Business-Experten der Dreiflüsse Akademie mit ihrer DFA-Methode zum Retter wurden

Für Markus Boxleitner ist sieben Tage die Woche Samstag. Seit der Gründer und Geschäftsführer der Dreiflüsse Akademie jeden Tag das tun kann, was er liebt, hat er nicht mehr das Gefühl, arbeiten zu müssen. Markus Boxleitner und seine Geschäftspartnerin Dr. Marion Friedl lieben es, Führungskräfte mit ihrer zertifizierten „DFA-Methode“ zu charismatischen Leadern auszubilden. 

Sich der eigenen Grundmotive bewusst zu werden, ist der erste Baustein der „DFA-Methode“. Dies vermitteln die beiden Geschäftsführer Boxleitner und Dr. Marion Friedl sowohl theoretisch in den Bereichen Kommunikation, Persönlichkeit, Führungsstil, Teamanalyse und Gesprächsführung, als auch in der Praxis durch die begleitenden Coachings am Arbeitsplatz. Ein Ergebnis: Führung besteht nicht nur auf dem Papier, sondern wird auch von den Mitarbeitern akzeptiert. Ein zweites: Die Inhaber der von der Dreiflüsse Akademie betreuten Unternehmen können sich aus dem Tagesgeschäft herausziehen und auf die Außenwirkung oder die Gestaltung ihres Lebensabends konzentrieren. 

Führung muss man lernen: Dreiflüsse Akademie rettet das Lebenswerk von Mittelständlern

Dr. Marion Friedl und Markus Boxleitner sind charismatische Persönlichkeiten, die gerne unorthodoxe Wege gehen Foto: Vergrößern
Dr. Marion Friedl und Markus Boxleitner sind charismatische Persönlichkeiten, die gerne unorthodoxe Wege gehen

Es ist ein Klassiker: Der fachlich beste Vorarbeiter wird zur Führungskraft ernannt. Oder der nächste in der Altershierarchie, der den Betrieb schon seit der Ausbildung kennt. Aber reicht das, um auch kritische Mitarbeitergespräche zu führen oder Stärken und Grundmotive der Mitwirkenden zu erkennen und im Team zum Einsatz zu bringen? Für Markus Boxleitner ist das mehr als nur eine rhetorische Frage. Schließlich steckt hinter der ehrlichen Antwort ein ökonomisches Desaster: „Viele inhabergeführte Betriebe gehen verloren, werden aufgekauft oder geschluckt, wenn der Inhaber altersbedingt ausscheiden muss“, so der Business-Coach. In den seltensten Fällen stehen dann charismatische Führungskräfte als Nachfolger bereit: „In Deutschland wird eine ganzheitliche Ausbildung zur emotionalen Führungskraft bisher nicht angeboten“, betont Boxleitner.

Das galt zumindest solange, bis Markus Boxleitner vor fünf Jahren die Dreiflüsse Akademie in Niederbayern gründete. Zu diesem Zeitpunkt konnte der Geschäftsführer bereits auf eine rasante berufliche Entwicklung vom unglücklichen Industrieelektroniker zum hochmotivierten Business Coach zurückblicken. Er hatte alle Seiten miterlebt: Ob als Mitarbeiter, Trainer in der fachlichen Weiterbildung oder als Führungskraft. Er hat alle Höhen und Tiefen des Berufslebens selbst erfahren und kennt alle Stolperfallen und Tücken der Kommunikation. Ausgelöst durch eine Mischung aus Zufall und Selbsterkenntnis: „Wo ich immer so meine Probleme hatte, war das kalte Technische. Dagegen hat es mir großen Spaß gemacht, Leuten etwas zu erklären, vor allem ihnen auch emotional zu helfen.“ In einer Ausbildung zum Business Coach fand der damalige Leiter einer Logistikhalle endlich ein berufliches Ziel, das sich richtig anfühlte: „So zu schulen wie mein damaliger Trainer: Als ich den erlebt habe wusste ich, was mir gefehlt hat.“ 

Acht Grundmotive bilden zusammen mit vielen kleinen Kommunikationsmodulen den ersten Baustein einer Führungskräfteausbildung an der Dreiflüsse Akademie, die einst Marion Friedl besuchte. Für die Laborleiterin einer Landkreisklinik wurde schon der erste Trainingstag zum Aha-Erlebnis: „Ich habe schnell verstanden, warum ich in meinem damaligen Job keine dauerhafte Zufriedenheit erfahren würde.“ Da lernte die promovierte Humanbiologin die Antriebe ihrer Mitarbeiter, aber vor allem auch ihre eigenen kennen – und dass es hierbei kein Gut oder Schlecht gibt, diese aber über Motivation oder Frustration am Arbeitsplatz entscheiden. Bald war ihr klar, dass sie dieses Aha-Erlebnis auch anderen Menschen ermöglichen wollte. Heute kann Dr. Marion Friedl als Business Coach und Mitgeschäftsführerin der Dreiflüsse Akademie aufgrund ihrer eigenen Erfahrungen den Schulungsteilnehmern den „wahren Weg zum Glücklichsein“ vermitteln.


Mit der DFA-Methode werden aus Führungskräften charismatische Leader

Leitsatz der Dreiflüsse Akademie: Wer Menschen führen will, muss Menschen mögen und verstehen // kurhan / Shutterstock.com Foto: Vergrößern
Leitsatz der Dreiflüsse Akademie: Wer Menschen führen will, muss Menschen mögen und verstehen // kurhan / Shutterstock.com

Die Methode, die beide Geschäftsführer seither vorangebracht haben, wurde nach der Akademie kurz „DFA-Methode“ getauft und ist ein kompakter, knackiger Mix aus Kommunikationstraining, Persönlichkeitsanalyse, Gesprächsführung und Teamentwicklung. „Man kann nicht mit nur einem Modell versuchen, alle Probleme der Welt zu lösen“, so Markus Boxleitner. Die Führungskräfteausbildung der Dreiflüsse Akademie generiert daher das Beste aus vielen Welten. „Der erste Baustein legt in zwei Schulungstagen die Basis, der zweite vermittelt ein Instrument zur Persönlichkeitsentwicklung“, ergänzt Dr. Marion Friedl. In Baustein drei geht es um das Thema „Führen und Team“ und die Königsdisziplin „Mitarbeiter- und Kritikgespräche“ runden die Ausbildung ab. 

Macht acht Schulungstage, die noch mal durch sieben Praxiselemente erweitert werden. „Wir gewährleisten den Transfer an den Arbeitsplatz: Zwischen den einzelnen Ausbildungsbausteinen liegen immer vier Wochen Pause zur Festigung der Inhalte, in der wir auch ein Coaching vor Ort empfehlen“, sagt die Business-Trainerin. Gerade durfte sie wieder einen Menschen auf dem Weg zum Aha-Effekt begleiten: Es ist der Inhaber eines Metallbau-Betriebs, der nie gelernt hatte, Verantwortung abzugeben, geschweige denn nein zu sagen. Verständlich, dass die Mitarbeiter mit ihrem Urlaubsantrag lieber bei ihm als beim Abteilungsleiter an die Tür klopfen– auf Kosten der Autorität des Abteilungsleiters. Inzwischen konzentriert sich der Inhaber auf die Außenwirkung der Firma und überlässt das Alltagsgeschäft fünf, nach der DFA-Methode geschulten Führungskräften, inklusive seines designierten Nachfolgers. Ein mittelständisches Lebenswerk mehr, das die Dreiflüsse Akademie vor dem Verkauf retten konnte.  

Impressum
Dreiflüsse Akademie
Markus Boxleitner & Dr. Marion Friedl GbR
Rothenkreuz 6a
94107 Untergriesbach

Telefon: 0 85 91 - 6 84 80 78
E-Mail: info@dreifluesse-akademie.de
https://dreifluesse-akademie.de 


Steuer-ID: 56 297 420 813

Zur Startseite