Anzeige
Foto:

Surfshark Download mit Deal: 2 Monate geschenkt auf das Premium-VPN

Vielleicht haben Sie schonmal von einem Virtual-Private-Network – oder kurz einem VPN – gehört. Dahinter versteckt sich eine Technologie, die Ihnen mit nur einem Klick mehr Sicherheit beim Surfen und andere Vorteile beschert. Anhand von Surfshark VPN, einem der bekanntesten Anbieter, zeigen wir Ihnen im Detail, was ein solcher Service leisten kann und wie Sie zwei Gratismonate erhalten. Über den Tagesspiegel gelangen Sie direkt zur Download-Seite von Surfshark!

Durch die Werbeversprechen einiger dubioser Anbieter haben sich schnell einige Gerüchte rund um VPN-Dienste entwickelt und sie zur Allzweckwaffe für maximale Anonymität im Internet werden lassen. Aus diesem Grund möchten wir Licht ins Dunkel bringen und Ihnen verdeutlichen, was Sie von diesen Diensten erwarten können.

Surfshark VPN: Unabhängig geprüfter Dienst

Tatsächlich ist es schwierig, im Meer der VPN-Anbieter noch einen Durchblick zu bewahren und Unterschiede feststellen zu können. Dankenswerterweise gibt es unabhängige Prüf- und Testinstitute, die Experten in diesem Gebiet sind. Surfshark VPN ließ sich intensiv unter die Lupe nehmen. Und in der Tat konnten die strengen Sicherheits- und Privatsphäremaßnahmen des Unternehmens bestätigt werden, was es definitiv vom Großteil der Konkurrenz unterscheidet.

Exklusivdeal beim Tagesspiegel

Wenn Sie Surfshark nutzen möchten, können Sie aktuell einen wahren Top-Deal machen. Über unseren Exklusivlink erhalten Sie zwei Gratismonate, wodurch Sie effektiv nur 2,17 Euro je Monat zahlen. Somit können Sie den Dienst 26 (statt 24) Monate lang mit einem Rabatt von satten 82 Rabatt nutzen. Das Angebot gilt nur noch diese Woche.

🡺    Jetzt 82 % sparen: Surfshark VPN für nur 2,17 Euro / Monat (2 Gratismonate inkl.)

Foto: Vergrößern

Was ist ein VPN und was kann es?

Im Grund genommen, ist es recht einfach erklärt: Haben Sie sich mit einem VPN-Server verbunden und steuern anschließend eine Internetadresse an, nimmt Ihr Internetverbindung einen kleinen Umweg hin zu seinem Ziel. Durch diesen kurzen Umweg wird Ihre IP-Adresse, also die Kennung, die etwa den Computer oder das Handy adressierbar und ortbar macht, verschleiert sowie verschlüsselt. Ihre Netzwerkinformationen liegen also nicht mehr komplett offen und der Datenverkehr wird sehr viel sicherer hin- und hergeleitet.

Die erhöhte Sicherheit und Privatsphäre münden in viele Vorteile, die sich überwiegend in fremden oder öffentlichen WLAN-Netzwerken beweisen. Da dort die Sicherheitsvorkehrungen meist weitaus geringer als in Ihrem Heimnetz sind und die Nutzer des Netzwerks keiner Regulierung oder Kontrolle unterliegen, haben Cyberattacken leichteres Spiel. Ein VPN kann Sie davor effizient bewahren.

Durch die virtuelle Standortverschiebung mittels eines VPN-Dienstes sind Sie auch vor personalisierten Marketingaktivitäten gefeit: Ein Zusammenhang zwischen Ihrem Surfverhalten und Ihrem Standort kann nämlich nicht mehr gezogen werden. Auch umgehen Sie durch den virtuellen Standort Beschränkungen im Internet. So können Sie auf Inhalte oder Internetseiten zugreifen, die in Ihrem Land nicht verfügbar sind. Darunter fällt auch das Nutzen von Streaming-Diensten, auf die Sie eigentlich keinen Zugriff hätten.

Was kann Surfshark im Detail?

Bei seiner Technologie setzt Surfshark VPN auf die sicheren und leistungsstarken Protokolle OpenVPN, WireGuard™ und IKEv2/IPsec. Alle ankommenden und abgehenden Daten werden über das moderne AES-Verschlüsselungsverfahren chiffriert und mit der maximalen Schlüssellänge von 256 Bit versehen (AES-265). Zu guter Letzt hat sich Surfshark eine strikte No-Logs-Policy auferlegt, die genauso wie die Datenschutzbestimmungen streng befolgt werden.

Nicht nur die Software spielt eine Rolle, auch die Hardware muss bestmöglich vor Attacken geschützt sein. So wurden die Surfshark-Server einer Hardware-Obfuskation unterzogen. Hinter diesem komplizierten Wort steckt eine Technik zur Verschleierung der Hardware-Layouts. Dies schützt vor potenziellen Manipulationen der Server. Apropos Server: Sie haben Zugriff auf über 3.200 Server in 65 Ländern.

Was sicherlich nicht zum Standardumfang eines VPN-Services gehört, ist der eingebaute Werbeblocker, durch den Sie sich wieder auf das Wesentliche im Web konzentrieren können. Das Alleinstellungsmerkmal: Sie können Surfshark VPN mit einer unbegrenzten Anzahl an Geräten verwenden. Dank der Bypasser-Funktion können Sie bestimmte Websites oder Apps mit einer Ausnahmeregelung versehen; ideal für sensible Banking-Apps.

Neben den zahlreichen Funktionen überzeugt Surfshark auch durch die 30 Tage-Geld-zurück-Garantie, dank der Sie den Dienst völlig risikofrei testen können. Für einen kleinen Aufpreis kann man sogar noch weitere tolle Features nutzen, etwa das Antivirus-Programm oder das „Alert“ getaufte Add-on:

Surfshark VPN Download hier

Alle diese Zusatzfunktionen erhalten Sie für nur 1,41 Euro je Monat dazu. Im Gesamtpreis mit dem VPN zahlen Sie im Monat 3,58 Euro. Das ist immer noch weniger als manch anderer VPN-Dienst ohne die genannten Add-ons kostet.

🡺    Jetzt 82 % sparen: Surfshark VPN für nur 2,17 Euro / Monat (2 Gratismonate inkl.)

Zur Startseite