Anzeige
Nect Wallet. Die digitale Brieftasche für Ausweis, Führerschein und Co.

Nect Wallet – die ID Wallet für den Alltag

In wenigen Minuten, auf Basis von künstlicher Intelligenz, verifizieren und die Nect Wallet nutzen. Die digitale Brieftasche für den Personalausweis, die Krankenkassenkarte, den Reisepass oder den Führerschein. Seit April 2021 hat das Hamburger Unternehmen seine App zu einem Wallet erweitert.

Einmal digital identifizieren, das Ausweisdokument im Nect Wallet ablegen und ganz einfach wiederverwenden. An die fünf Millionen Menschen nutzen bereits diese Produkt-Lösung und können sich ganz einfach ortsungebunden und ohne Wartezeit in einem Kundenportal von u.a. Krankenkassen oder Behörden verifizieren. Zumeist werden hier immer noch postalisch Aktivierungsbriefe an Kunden verschickt, um ihnen den Zugang zum Kundenportal zu ermöglichen. Die Nect Wallet soll dies vereinfachen.

Wie der Prozess aussieht? Es braucht lediglich ein Foto des Dokuments mit dem Smartphone und ein Selfie-Video, fertig. Kein Gang mehr in eine Filiale oder das Warten auf einen Aktivierungsbrief.

Neben der damit verbundenen Wartezeit, spielt auch der Umweltaspekt eine erhebliche Rolle: Durchschnittlich 20 g CO2 werden pro Brief verbraucht. In Deutschland werden allein von (Kranken-)Versicherungen täglich rund 26 Millionen Briefe verschickt. Durch eine digitale Fernidentifizierung können materielle Ressourcen in erheblichem Maße eingespart werden

Nect Wallet – die Wallet für die digitale Identität
„Künstliche Intelligenz“ ist eines der Buzzwords, die den digitalen Wandel und die Technologie von Nect prägen. Künstliche Intelligenz ist die Basis der Biometrie-Technologie von Nect. Während der Nutzer den Identifizierungsprozess durchläuft, wird überprüft, ob die Person und der Ausweis zusammengehören.

Nachdem der Nutzer sich erfolgreich verifiziert hat, wird das digitale Ausweisdokument in die Nect Wallet gelegt und kann jederzeit wiederverwendet werden. Eine Wallet die für den Personalausweis, die Krankenkassenkarte, den Führerschein, Reisepass oder weitere Dokumente verwendet werden kann. Neben der Möglichkeit, all diese Dokumente digital in der Nect Wallet abzubilden, hat der Nutzer ebenfalls die Möglichkeit mit einer qualifizierten elektronischen Signatur (QES), dem Nect Sign, Dokumente digital zu signieren.

Die digitale Identität für die Hosentasche. Es braucht lediglich ein Selfie-Video und ein Ausweisdokument, um sich zu verifizieren. Vergrößern
Die digitale Identität für die Hosentasche. Es braucht lediglich ein Selfie-Video und ein Ausweisdokument, um sich zu verifizieren.


Nutzer und Sicherheit haben oberste Priorität

Die Nect Wallet steht für Sicherheit und Nutzerfreundlichkeit. Als Grundalge hierfür dient die eIDAS Zertifizierung, die die Nect Technologie als Vertrauensdienstmodul auszeichnet. Zudem werden lediglich die Daten eines Nutzers übermittelt, die der Service Provider benötigt. Alle Vorgänge können vom Nutzer jederzeit in der Nect Wallet eingesehen und auf Antrag gelöscht werden. Bei dem Hamburger Unternehmen stehen das Vertrauen der Nutzer und der Schutz ihrer Daten an höchster Stelle. Umso wichtiger ist es für Nect, alle Daten nicht nur DSGVO-konform zu behandeln, sondern darüber hinaus weitere Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. So wird zum Beispiel auf eigene Rechenzentren in Deutschland gesetzt, ohne dabei auf Drittanbieter zurückgreifen zu müssen.

Nect legt nicht nur den Fokus auf das Vertrauen der Nutzer und auf ein hohes Sicherheitsniveau, sondern auch auf die Wiederverwendung des digitalen Ausweisdokuments. Somit schafft Nect ein positives Nutzererlebnis. Sobald ein Nutzer sich mit einem Dokument zum ersten Mal verifiziert hat, kann dieser digitale Ausweis für weitere Partner im Nect Netzwerk wiederverwendet werden. So werden die bereits hinterlegten Daten ausgelesen und der Nutzer muss lediglich durch ein weiteres Selfie-Video des Gesichts, die Echtheit seiner Person bestätigen, um einen Auftrag ausführen zu können. In rund weniger als einer Minute hat sich der Nutzer identifiziert.

„Die Wiederverwendbarkeit war seit jeher einer der Vorteile, den die Kunden durch den Einsatz der Nect App bekommen haben. Nach einer erfolgreichen Online-Identifizierung wird das Wallet für den Kunden sofort nutzbar. Kunden können durch weitere Features von diesem Vorteil profitieren. Die Nect Wallet bietet bereits heute den zukünftigen Standard in der Identity Verification“, so Benny Bennet Jürgens.

Benny Bennet Jürgens, Gründer und CEO von Nect Vergrößern
© Benny Bennet Jürgens, Gründer und CEO von Nect

Die Nect Wallet macht die digitalen Daten eines Nutzers für den alltäglichen Gebrauch nutz- und wiederverwendbar. Im Fokus steht dabei immer die Nutzerfreundlichkeit und Effizient. Das bestätigen auch Nutzer der Wallet. Mit 4,9 von 5 Sternen im App Store und 4,8 von 5 Sternen im Google Play Store ist die Nect Wallet die bestbewertete App zur Identitätsprüfung.

Nach Deutschland erweiterte das Hamburger Unternehmer seine Geschäfte im letzten Jahr auf die Schweiz, Österreich, Spanien und Polen. Auch hier möchte Nect mit ihrer Technologie den Nutzern den Alltag erleichtern und den digitalen Fortschritt mitgestalten. Mit einer Wallet die die Grundlage für ein ID Ökosystem bildet. Eine Wallet für Deutschland. Eine Wallet für Europa.

Mehr Einblicke in das Unternehmen, seine Entwicklung und weitere Themen rund um künstliche Intelligenz, Business und Digitalisierung gibt Nect CEO Benny Bennet Jürgens im Nect Unternehmenspodcast „What’s Nect?“

Zur Startseite