Zehntausende Iraner verbringen die Nacht im Freien