Foto: Fotolia
p

Wissen Das Leben genießen

1 Kommentare

Gibt es eine Ernährungsweise, die uns auch im hohen Alter noch viel Lebensenergie schenkt? Ja, es gibt sie!

Butter, Wurst, Fett durften nicht fehlen und reichhaltig musste es sein. Der Krieg war überstanden, das Wirtschaftswunder der 70er Jahre im vollen Gange - und das sah man auch auf den Tellern der Kriegsgeneration, die viele Jahre Hunger leiden musste. Was einst Statussymbol des guten Lebens war, wird spätestens mit zunehmendem Alter zum Problem - der Stoffwechsel wird langsamer, viele Menschen bewegen sich weniger und so verbrennt der Körper immer weniger Kalorien. Zwischen dem 33. und 55. Lebensjahr sinkt der Energiebedarf um etwa zehn Prozent, zwischen 55 und 75 um weitere 15 Prozent und ab 75 nochmals um zehn Prozent. Isst man weiter wie bisher, hat man schnell einige überflüssige Pfunde auf den Hüften - das ist eine ästhetische Frage, aber vor allem ein gesundheitliches Problem.

Denn Übergewicht belastet die Gelenke und kratzt am Selbstbewusstsein. Studien zeigen, dass eine erhöhte Kalorienzufuhr das Risiko für Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebserkrankungen erhöht. Wissenschaftler vermuten außerdem, dass regelmäßiges Fasten Krankheiten vorbeugt und lebensverlängernd wirkt.

Doch trotz des sinkenden Energiebedarfs benötigen Senioren mindestens die gleiche Menge an Vitaminen und Mineralstoffen wie junge Menschen - und damit eine Kost, die im Vergleich zu früher etwas energieärmer ist, dafür jedoch eine höhere Nährstoffdichte besitzt. Klasse statt Masse, lautet also die Losung!

Lebensmittel, die Ihren Speiseplan mit wertvollen Inhaltsstoffen bereichern, finden Sie im Magazin für Medizin und Gesundheit in Berlin: "Tagesspiegel Gesund - Fit und gelassen älter werden".

Weitere Themen der Ausgabe: Was die Biologie sagt. Ein Altersforscher erklärt, warum und wie sich der Körper im Laufe des Lebens verändert. Jungbrunnen. Welche Lebensmittel lange fit halten. Fit für die Enkel. Sport im Verein macht Spaß und stärkt das Familienleben. Sex im Alter. Auch mit 70 oder 80 wollen Menschen nicht auf die Lust verzichten. Die Kraft der Pflanzen. Helfen Gingko, grüner Tee oder Ginseng gegen Altersbeschwerden? Kaufberatung. Welche Sehhilfen und Hörgeräte sich wann wirklich lohnen. Den Notruf wählen. Trotz Gebrechen sicher zu Hause. Helfer ja, Pfleger nein! Wie nützlich können Roboter sein. Heilkunde für das Altern. Geriater - die Spezialisten für Senioren. Immer schlau bleiben. Wirkungsvolles Training für das Gehirn. Grauer Star. Wie die trübe Linse wieder klar wird. Schwache Knochen. Osteoporose ist behandelbar. Diabetes. Was gegen den Zucker hilft. Gefährlicher Cocktail. Zu viele Arzneien schaden. Raus aus dem Dunkel. Wie man der Depression entkommt. Außerdem: Kliniken und Arztpraxen im Vergleich.

Zur Startseite