in Rom kommt vor der Aussicht ein Besuch an der Bar, wo die Cornetti warten. Foto: promo
p
Essen und Trinken Das sind die schönsten Cafés und Restaurants in Europas großen Museen
Peter Becker
0 Kommentare

Grünes Idyll in Kopenhagen

In Kopenhagen sitzt der Gast im Dschungel. Foto: imago/Jochen Tack
p

3 Glyptoteket, Kopenhagen, Café Glyptoteket

Kopenhagen im Winter: grauer Himmel, eiskalter Wind, Schneegriesel. Ein guter Tag für ein Museum, ein perfekter für die Ny Carlsberg Glyptoteket. Seit 1906 steht das kolossale Gebäude, inspiriert von der venezianischen Renaissance, recht bequem im Zentrum der dänischen Hauptstadt. Drinnen Skulpturen von der Antike bis zur Neuzeit und Moderne sowie impressionistische Gemälde von Manet, Monet oder Gauguin. Viel Kunst, aber die lassen wir jetzt mal außen vor.

Wir stürmen blindlings ins Café im Wintergarten. Welch ein Idyll. Königspalmen recken und strecken sich unter der hohen Glaskuppel, ihre Phönixschwestern machen sich ganz breit, Efeu wuchert. Leises Plätschern ist zu hören. Auf dem Brunnen räkelt sich die marmorne „The Water Mother“, die der dänische Künstler Kai Nielsen zu Beginn des 20. Jahrhunderts für diesen Ort geschaffen hat. So sitzen wir stilvoll im Grünen.

Der Cappuccino ist perfekt, der Kuchen schmeckt. Zudem: Es ist immer ein Plätzchen frei in diesem Café. Denn nur derjenige kommt hinein, der auch den Eintritt ins Museum bezahlt hat – rund 13 Euro. „Ein Hangout für Kopenhagener ist es deshalb nicht“, sagt Pressesprecherin Camilla Jensen lächelnd. Im Grunde muss man hier Bier trinken. Denn ohne den Brauer und Kunstsammler Carl Jacobsen (1842–1914) gäbe es diesen tollen Ort ja gar nicht. Noch immer fließen vom Erlös jeder verkauften Flasche Carlsberg ein paar Öre zum Museum. Damit mehr Wertvolles, Rares und Wunderbares erworben werden kann. Noch ein Sarkophag, eine Bronzestatuette, ein Porträt eines Pharaos. Sollen sie kaufen, was sie wollen. Hauptsache, das Café bleibt, wie es ist.

Dantes Plads 7, geöffnet von Dienstag bis Sonntag 11 bis 18 Uhr, Donnerstag von 11 bis 22 Uhr, glyptoteket.com/visit/cafe-glyptoteket

Zur Startseite