1908: Am „Erfrischungswagen“ auf dem Potsdamer Platz gibt es heiße und kalte Getränke. Das Bild stammt aus dem Buch „Ohne Motor. Das Fahrrad im alten Berlin“ (Herausgeber Boris von Brauchitsch, Edition Braus,128 Seiten, 24,95 Euro). Foto: bpk / Kunstbibliothek, SMB, Photothek Willy Römer / Willy Römerp

Berlin auf Rädern Bildervergleich: Fahrradfahren damals und heute

7 Kommentare

Die Fahrradhipster dieser Stadt müssen jetzt ganz stark sein. Es gab sie schon einmal, Anfang des 20. Jahrhunderts.

Die Schwarz-Weiß-Bilder in dieser Fotogalerie haben wir dem Buch „Ohne Motor. Das Fahrrad im alten Berlin“ entnommen, das jetzt erscheint (Herausgeber Boris von Brauchitsch, Edition Braus, 128 Seiten, 24,95 Euro). Es zeigt Fotografien von Berliner Fahrrädern, vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis zum Jahr 1989.

Für die aktuellen Aufnahmen streifte Tagesspiegel-Fotograf Mike Wolff, überzeugter Autofahrer, mehrere Tage durch die Stadt.

Er war überrascht, wie viele Parallelen es zwischen einst und heute gibt.

Zur Startseite