Zackig: Die Autobahnkirche Siegerland an der A45, von Schneider und Schumacher Foto: imago/imagebroker
p
Architektur, die berührt Kommet zuhauf!
5 Kommentare

Versöhnungskapelle

Die Versöhnungskapelle in Berlin. Foto: imago stock&people
p

BERLIN + PROTESTANTISCH + 2000

VON REITERMANN & SASSENROTH
Geschichtsträchtiger geht’s kaum. Moderner auch nicht. Der Eindruck: federleicht und geerdet zugleich. Auf dem früheren Todesstreifen wurde der ovale Bau aus Stampflehm errichtet, der mit dem Schutt der 1985 gesprengten
Versöhnungskirche angereichert wurde; um die Kapelle herum führt ein Gang, umhüllt von durchscheinenden Holzlamellen. Eine Aufteilung wie beim Ei, fand ein Kritiker, mit dem inneren und äußeren Teil. In den Mittagsandachten wird der Berliner Maueropfer gedacht: Das stille Gotteshäuschen an der Bernauer Straße, so groß wie der Chorraum der alten Kirche, ist Teil der Mauergedenkstätte.

Im Lehm der Kapellenwand steckt der Schutt der gesprengten Versöhnungskirche. Foto: picture-alliance / ZB
p
Zur Startseite