Zackig: Die Autobahnkirche Siegerland an der A45, von Schneider und Schumacher Foto: imago/imagebrokerp

Architektur, die berührt Kommet zuhauf!

von Susanne Kippenberger1 Kommentare

Lehmwände, ein ebenerdiger Altar, so viel Raum: Wenn Architekten heute Kirchen planen, setzt nur der Himmel Grenzen. Acht Neubauten aus weltlichen Zeiten.

Moritzkirche

700 Jahre alt ist die Moritzkirche in Augsburg. Foto: Jens Weberp

AUGSBURG + KATHOLISCH + 1314/2013

INNENAUSBAU VON JOHN PAWSON
„Es haut einen um“, sagt Pfarrer Helmut Haug. Wenn man von draußen reinkommt, vielleicht Barock erwartet – und dann dieser Purismus. John Pawson hat aufgeräumt. Im Innern war die immer wieder umgebaute, 700 Jahre alte Kirche ein Sammelsurium von Stilen. Der britische Architekt gab ihr ein klares Gesicht. So düster der Bau vorher war, so hell wirkt er nun. Neue Fenster und eine ausgeklügelte Lichtführung ergeben einen leuchtenden Sog: Alles läuft auf die barocke Figur des Christus Salvator hin, der dem Besucher mit offenen Armen entgegenkommt.

Im Innern der Moritzkirche hat John Pawson Ordnung geschaffen. Foto: Gilbert McCarragherp