Die Autorin wuchs in einer Metzgersfamilie auf, hat Literatur studiert und als Barista Kellnerin, Köchin, Bäckerin und Fleischerin gejobbt. Foto: promop

Kochbuch der Woche"Yummy Books" von Cara Nicoletti

von Susanne Kippenberger0 Kommentare

Die Foodbloggerin Cara Nicoletti mag Literatur und Essen. In "Yummy Books" kocht sie sich in "50 Rezepten durch die Weltliteratur".

Cara Nicoletti ist vom Fach. Als Leseratte aufgewachsen in einer Metzgersfamilie, hat sie später Literatur studiert und zugleich als Barista und Kellnerin, Köchin, Bäckerin und Fleischerin gejobbt. Achja, Foodbloggerin ist sie natürlich auch. Als solche fing sie an, ihre Leidenschaften zu verknüpfen, erzählte von ihren Lieblingsbüchern und empfand Gerichte daraus nach.

Aus dem Blog wurde nun eine Art Autobiografie, auch wenn sie für die eigentlich noch zu jung zu sein scheint (Ihr Alter wird diskret verschwiegen).

Ganz schön amerikanisch, das Buch. So gefühlig, so bekenntnishaft: meine Freunde, meine wunderbare Familie, die Favabohnen, Truman Capote und ich. Auch Nicolettis Lektüre ist ziemlich angloamerikanisch, die Kinderbücher kennt man hier zum Teil gar nicht.

Nicolettis Lektüre ist ziemlich angloamerikanisch, die Kinderbücher kennt man hier zum Teil gar nicht Foto: promop

Mit fortschreitendem Alter wird’s interessanter, angefangen bei Salinger und dessen Essstörungen, auch vergnüglicher. Und die Rezepte, von der Knoblauchsuppe bis zum Cherry-Pie, lohnen das Nachmachen.

Von Lindgren bis Capote und von Knoblauchsuppe bis Cherry-Pie. Foto: promop

Cara Nicoletti: "Yummy Books! In 50 Rezepten durch die Weltliteratur. Suhrkamp Taschenbuch, 332 Seiten, 16,95 Euro