Der Brite Jamie Oliver ist Autor und selbsternannter Botschafter für gesunde Ernährung. Foto: imago/Marius Schwarz
p

Kochbuch der Woche Schnell und einfach: Jamies 5-Zutaten-Küche

0 Kommentare

Kurze Massage mit Currypaste und rein in den Ofen. Das Indische Brathuhn ist ein Knaller unter vielen in Olivers neuem Kochbuch.

Wenn auf Kochbüchern der Slogan „Quick & Easy“ prangt, ist Skepsis angebracht. Entweder es handelt sich um überflüssige Instruktionen (Spiegelei, Kartoffelbrei, Spaghetti mit Tomatensugo) oder verkappte Hochleistungsrezepte mit Materialschlacht („Legen Sie das vakuumierte Steak für nur 30 Sekunden in den Römertopf“).

Nicht so bei good old Jamie Oliver. Der Bacon-Verfechter veranschlagt für seine neuen Rezepte nur fünf (Haupt-)Zutaten, von denen man normalerweise schon zwei bis drei im Regal hat. Ein Knaller unter vielen: das Indische Brathuhn des vormals ausgebrannten TV-Stars. Nach kurzer Massage mit Currypaste wird es zum Blumenkohl ins Rohr geschoben. Bleibt etwas übrig? Dann wird am nächsten Tag eine krosse Pie daraus. Quasi von ganz allein.

Ebenfalls erprobt: die Schokomousse mit – very british! – Knupperkirschen aus der Dose.

Jamie Oliver: Jamies 5-Zutaten-Küche. Cover: Promo
p

Jamie Oliver: Jamies 5-Zutaten-Küche. Dorling Kindersley, 320 Seiten, 26,95 Euro

Zur Startseite