Für den Durchblick: Was ist ein Netzbetreiber? Foto: dpa
p

Stromwechsel Was ist ein Netzbetreiber?

0 Kommentare

Ein Stromlieferanten ist nicht automatisch ein Netzbetreiber: Worin sie sich unterscheiden und wer schlussendlich der Vertragspartner des Endverbrauchers ist.

Netzbetreiber und Stromlieferanten haben unterschiedliche Aufgaben. Der Netzbetreiber ist per Gesetz dafür zuständig, dass das Stromnetz in einem ordnungsgemäßen Zustand ist. Er wartet die Leitungen, betreut die Stromzähler und leitet den Strom im Auftrag des Stromlieferanten durch seine Leitungen hindurch – bis zu Ihrer Wohnung. Dafür zahlt der Stromlieferant, der Ihr Vertragspartner ist und von dem Sie Ihren Strom kaufen, an den Netzbetreiber ein Entgelt für die Netznutzung. Der Netzbetreiber ist oft identisch mit dem Grundversorger, vor allem wenn die Grundversorgung in den Händen des lokalen Stadtwerks liegt.

Sie haben nachfolgend die Möglichkeit über unseren Stromrechner die Strompreise für Ihre Nutzung zu vergleichen und den Stromanbieter zu wechseln.

In 4 Schritten zum neuen Stromanbieter

Wie lange dauert der Wechsel des Stromanbieters?

Soll ich den Vertrag selbst kündigen?

Brauche ich einen neuen Stromzähler?

Was ist ein Netzbetreiber?

Was muss ich beim Umzug beachten?

Was ist, wenn ich Probleme beim Wechsel habe?

Wann kann ich den Anbieter nicht wechseln?

Zur Startseite