Firmengründer Jan Hendrik Ansink Foto: promop

START-UP des Tages Volders

Mona Linke
0 Kommentare

Das Start-up Volders bietet Nutzern die Möglichkeit, Verträge und Laufzeiten per Smartphone-App zu verwalten.

Mobilfunkvertrag, Online-Streaming, Fitnessstudio, Stromtarif, KfZ-Versicherung – der Verbraucher kämpft mit Vertragsunterlagen, Laufzeiten und Kündigungsfristen. Unterlagen heftet er in seinem Aktenordner ab, wo Informationen verstauben und Verträge in Vergessenheit geraten. Volders bietet einen digitalen Vertragsordner, der die volle Kontrolle über alle Verträge ermöglicht. Vertragsassistenten für das Smartphone gibt es bereits, weshalb das Berliner Start-up einen Schritt weiter geht und auch noch den Preisvergleich ersetzt. Dazu holt Volders preisgünstigere Angebote ein. Der Nutzer sieht auf einen Blick, ob er zu viel zahlt. Ein Vertrag kann per Volders-App gekündigt werden.

Volders im Steckbrief:

Chef: Jan Hendrik Ansink (31)

Branche: Fintech

Mitarbeiter: 20

Gründungsjahr: 2014

Firmensitz: Oranienstr. 161, Kreuzberg

Internet: www.volders.de

Zur Startseite