Die Füchse sind hervorragend in die neue Saison gestartet. Foto: dpap

Handball-Bundesliga Füchse Berlin gewinnen auch in Gummersbach

0 Kommentare

Fünftes Spiel, fünfter Sieg: Die Füchse bleiben in der Handball-Bundesliga weiter ungeschlagen. Beim 31:29 in Gummersbach haben die Berliner aber gerade zu Beginn viel Mühe.

Die Füchse Berlin bleiben in der Handball-Bundesliga weiter ohne Punktverlust. Am Donnerstag setzte sich die Mannschaft von Trainer Velimir Petkovic mit 31:29 (12:15) beim VfL Gummersbach durch.

Auf dem Weg zum fünften Sieg im fünften Saisonspiel mussten sich die Berliner allerdings mächtig strecken. „Wir haben ein bisschen überheblich gespielt“, sagte Petkovic bei „Sky“.

„Die erste Halbzeit war eine Katastrophe“, befand Petar Nenadic, der mit neun Treffern bester Werfer des Abends war. So sah es vor 2559 Zuschauern in der Gummersbacher Schwalbe-Arena lange nach einer Überraschung aus; zur Pause führte der Gastgeber mit drei Treffern. Nach der Halbzeit spielten die Füchse dann aber ihre individuelle Klasse aus und drehten das Match.

Für die Berliner geht es nun am nächsten Donnerstag weiter, dann reisen sie zum Auswärtsspiel beim SC DHfK Leipzig. (Tsp)

Zur Startseite