Foto:
p

Personalie Potsdamer Neuesten Nachrichten // Marion Kaufmann wird stellvertretende Chefredakteurin und Verantwortliche Redakteurin Landespolitik

0 Kommentare

Marion Kaufmann (38) wird ab dem 01. Januar 2018 stellvertretende Chefredakteurin und Verantwortliche Redakteurin Landespolitik bei den Potsdamer Neuesten Nachrichten (PNN).

Sie kommt von der Märkischen Allgemeinen Zeitung, wo sie zuletzt als Chefreporterin und stellvertretende Leiterin der Lokalredaktion Potsdam tätig war.

Kaufmann berichtet seit mehr als zehn Jahren aus der brandenburgischen Landespolitik. Sie steht für hervorragenden, mutigen Journalismus mit langem Atem und präziser politischer Einordnung. Ihr gelang die Aufdeckung von Justizskandalen, sie hat mit zahlreichen Berichten vor allem aus Brandenburgs Bildungs- und Innenpolitik Missstände öffentlich gemacht.

Sabine Schicketanz, Chefredakteurin PNN: „Ich freue mich außerordentlich, Marion Kaufmann für diese wichtige Position gewonnen zu haben. Wir werden gemeinsam die Potsdamer Neuesten Nachrichten, das Leitmedium der Landeshauptstadt, weiter voranbringen."

Kaufmann folgt auf Alexander Fröhlich, der zum Tagesspiegel wechselt. Hier wird er ab dem 1. Januar 2018 in der Berlin-Redaktion für Produktion und Recherche zuständig sein. "Nach fast zehn spannenden Jahren bei den Potsdamer Neuesten Nachrichten mit einem tollen Team freue ich mich auf neue Herausforderungen bei der Schwesterzeitung Tagesspiegel ", sagte Fröhlich.

Als Journalist ist er seit 2008 für die PNN und den Tagesspiegel tätig. Fröhlich arbeitet seit 2010 als Redakteur bei den PNN, seit 2013 auch als Chef vom Dienst, und ist dort seit Mitte 2014 stellvertretender Chefredakteur sowie Verantwortlicher Redakteur Landespolitik.

Sabine Schicketanz, Chefredakteurin PNN: „Mein Dank gilt Alexander Fröhlich für die langjährige enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Er ist ein bemerkenswerter Journalist, der sich mit großem Einsatz um die Potsdamer Neuesten Nachrichten verdient gemacht hat."

Zur Startseite