Im sechsten Ehejahr trennen sich die meisten Paare. Doch die Zahl der Scheidungen geht zurück. Foto: Mike Wolffp

Statistisches Bundesamt Zahl der Scheidungen ging 2016 zurück

0 Kommentare

Knapp 1000 weniger Scheidungen gab es in Deutschland im Jahr 2016 im Vergleich zum Vorjahr. Gut die Hälfte der geschiedenen Paare hatte minderjährige Kinder.

Im Jahr 2016 sind in Deutschland 162.397 Ehen geschieden worden, das sind knapp 1.000 oder 0,6 Prozent weniger als im Vorjahr. Den Scheidungen ging in den meisten Fällen eine vorherige Trennungszeit der Partner von einem Jahr voraus (82,6 Prozent), wie das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag in Wiesbaden mitteilte.

Ehefrauen stellten demnach zu 51,3 Prozent den Scheidungsantrag, die Ehemänner 40,9 Prozent und die übrigen wurden von beiden gemeinsam gestellt.

Gut die Hälfte der geschiedenen Ehepaare (50,5 Prozent) hatte laut Statistikamt minderjährige Kinder und von diesen wiederum 52,4 Prozent nur ein minderjähriges Kind. Insgesamt waren von der Scheidung ihrer Eltern demzufolge im Jahr 2016 knapp 132.000 Kinder unter 18 Jahren betroffen.

In Berlin so wenig Scheidungen wie seit 24 Jahren nicht

In Berlin ist die Zahl der Ehescheidungen in Berlin ist auf den niedrigsten Stand seit 24 Jahren gesunken. Das wurde im Juni bekannt. Insgesamt gab es im vergangenen Jahr 6.253 Scheidungen in der Hauptstadt und damit 2,7 Prozent weniger als 2015, teilte das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mit.

Die Hälfte der Scheidungen wurde von der Ehefrau eingereicht, gut jede zehnte Scheidung von beiden Ehepartnern gemeinsam (11,2 Prozent).

Fast die Hälfte der Scheidungspaare hatte mindestens ein minderjähriges Kind (45,2 Prozent). Insgesamt waren 4.372 Kinder von der Scheidung der Eltern betroffen und damit 46 Kinder mehr als 2015, hieß es weiter. Bei den meisten Scheidungen hatten beide Partner die deutsche Staatsbürgerschaft (68,9 Prozent). 114 Scheidungen wurden unter türkischen Paaren vollzogen (1,8 Prozent).

Die meisten der geschiedenen Ehen endeten im sechsten Ehejahr (5,9 Prozent). 43 Ehen in Berlin hielten nur ein Jahr, so die Statistiker. (KNA/epd)

Zur Startseite