Nichts kann sie trennen. Jakob Hein (links) und Kurt Krömer haben sich lieb. Foto: RBB
p

"Zwei Männer - drei Welten" Jakob Hein & Kurt Krömer im Podcast vereint

4 Kommentare

Zwei Männer bewegen sich in drei Welten: Jakob Hein und Kurt Krömer machen Podcast für Radio Eins. Macht Krömer bald auch wieder Fernsehen?

Im Mediensektor gelten Podcasts als der letzte heiße Scheiß. Da kann es nicht wundernehmen, dass Kurt Krömer dieses Format nutzt, um bei den Hörern von Radio Eins wieder vorstellig zu werden. Sein Podcast ist keine Solonummer, sondern rekurriert auf eine Gesprächssituation. Kurt Krömer wird sich also mit dem Schriftsteller und Psychiater Jakob Hein zusammentun: Von 12. Januar immer freitags, immer für eine Stunde, immer unter dem Titel „Zwei Männer - drei Welten: Krömer and friends“.

Laut Radio Eins podcasten Hein und Krömer sechs Folgen lang. Nicht nur miteinander, sondern mit „Menschen jenseits gängiger Formate“, wie es auf der Homepage des Radioprogramms vom Rundfunk Berlin-Brandenburg heißt. Und dabei gehe es nicht nur um das neue Album, das nächste Buch oder den kommenden Film. „Sie befragen Schauspieler über Arbeitslosigkeit, Russen über Tanzmusik und Krankenschwestern über das Ende der Welt. Nur zum Beispiel und ganz sich mit der Rubrik: ,Welche Frage wollen sie nie gestellt bekommen?’“

Und schon raunt es im RBB: Geht Kurt Krömer wieder ins Fernsehen, das er 2015 mit großer Geste verlassen hatte? Es soll Gespräche geben, die über die Podcast-Plauderei weit hinausreichen. Das Fernsehen könnte einen Kurt Krömer gut gebrauchen. Joachim Huber

Zur Startseite