Smashing Pumpkins: Moments to an Elegy. Foto: promo
p

Soundcheck CD-Neuerscheinungen der Woche

0 Kommentare

Soundcheck: Jeden Freitag stellen wir die CDs der Woche vor. Heute mit den neuen Platten von Ariel Pink, Smashing Pumpkins, Von Spar und Faust.

Smashing Pumpkins: Monuments To An Elegy (BMG)

Es ist erst das achte Studioalbum, gefühlt ist es das achtzigste.Die Smashing Pumpkins sind im Inventar-Universum angekommen. Tommy Lee von der Mötley Crüe als Impulsgeber für Ur-Kürbis Billy Corgan ist dabei eher Gimmick als Schrittmacher. Thomas Misersky, Promoter

Von Spar: Streetlife. Foto: promo
p

Von Spar: Streetlife (Italic)

Das erratische Quartett aus Köln und Berlin will nur eins: keine Wiederholungen. Lotete man bislang Electro-Clash, Krautrock und Jazz aus, gehen die Genre-Hopper auf „Streetlife“ an die Schätze der 70er. Nenn es Yacht-Rock, Blue-Eyed Soul oder Steely-Dan- Revival – egal. Es ist ein Album, das so gut klingt wie kein anderes derzeit und das beweist: Traditionspflege kann wahnsinnig aufregend sein. Andreas Müller, Moderator

Ariel Pink: Pom Pom. Foto: promo
p

Ariel Pink: Pom Pom (4 AD/Beggars)

Wahnsinnig. Vielleicht auch ein bisschen genial. Ariel Pink hat einen Plan, man weiß nur nicht welchen. Er ist und bleibt eine Irritation im Popgeschäft und lebt in seiner eigenen Welt. Leidet der 36-jährige amerikanische Musiker darunter? Das kann man sich bei dieser wild-melancholischen Platte durchaus fragen. Fanny Tanck, Radio eins

Faust: Just Us. Foto: promo
p

Faust: Just Us (Bureau B)

Von der heiligen Viereinigkeit des Krautrock – Kraftwerk, Can, Neu! und Faust – waren Letztere immer die unberechenbarsten. Aktuell als Duo machen Faust dasselbe wie eh und je: völlig frei zwischen Stilen und Formen, zwischen Song und Skizze, zwischen Lärm und Melodie flottierende Musik. Das hat seinen Reiz, klingt nie nostalgisch – ist aber auch nicht zwingend, zumal für extreme Popmusik längst andere zuständig sind. Jörg Wunder, Tagesspiegel

Neue Alben, Konzerte, Club-Adressen: www.tagesspiegel.de/pop

Wir waren die Sonne

Stellungskrämpfe

Disney kauft Großteil des Fox-Konzerns für 52 Milliarden Dollar

Ausstellung von Exil-Künstlern über Flucht und Träume

Kunst des Loslassens

Zur Startseite