Pierre Bergé vor Kreationen seines Lebenspartners Yves Saint-Laurent im Pariser Petit Palais. Foto: REUTERS/Philippe Wojazer/File Photop

Lebensgefährte von Yves Saint Laurent Französischer Kunstmäzen Pierre Bergé ist tot

0 Kommentare

Er gründete gemeinsam mit seinem damaligen Lebensgefährten Yves Saint Laurent das berühmte Modehaus. Nun ist Pierre Bergé im Alter von 86 Jahren gestorben.

Der französische Geschäftsmann und Kunstsammler Pierre Bergé, ehemaliger Lebensgefährte des Modedesigners Yves Saint Laurent, ist tot. Der 86-Jährige sei am Freitag in seinem Haus in der Provence an den Folgen einer langen Krankheit gestorben, teilte die Stiftung Pierre Bergé - Yves Saint Laurent mit. Bergé hatte den 2008 gestorbenen Saint Laurent über Jahrzehnte als Lebensgefährte, Manager und Vertrauensperson begleitet. Gemeinsam gründeten die beiden 1961 das berühmte Modehaus, das den Namen des Designers trägt.

Bergé war einer der bekanntesten Geschäftsmänner Frankreichs. Der Kunstmäzen, der sich stets für die Rechte Homosexueller einsetzte, mischte auch in der Medienbranche mit. So übernahm er 2010 zusammen mit zwei weiteren Unternehmern die Mehrheit an der renommierten französischen Tageszeitung "Le Monde". Zuletzt hatte Bergé an der für Oktober geplanten Eröffnung zweier Museen in Paris und Marrakesch gearbeitet. Sie sollen einen Teil der rund 5000 Kreationen und unzähligen Skizzen des Modeschöpfers Saint Laurent zeigen. (dpa/AFP)



Zur Startseite