Der neueste Ella-Band erschien im Sommer 2017. Es ist der 14. Band aus der Reihe des finnischen Autors Timo Parvela. Hanser Verlag
p

Kinderbuch ab 8 Jahre Hände weg von der Otterfamilie

0 Kommentare

Neues von "Ella": Die Zweitklässlerin verbringt mit ihren Schulfreunden die Ferien im Wald - dort erleben sie im Naturcamp spannende Abenteuer.

Ella und ihre Freunde aus der Klasse fahren im Sommer ins Naturcamp in den Wald – und zwar mit ihrem Lehrer, der eigentlich lieber alleine verreist wäre. Nach allerlei anfänglichen Schwierigkeiten – es regnet, die Mücken stechen, und die Würstchen verkohlen über dem offenen Feuer – wird es plötzlich spannend für die Zweitklässler: Der Schuldirektor taucht auf und hat zwei windige Typen dabei, die mitten in der schönsten Natur die Bäume roden lassen wollen, um an dieser Stelle Ferienhäuser hinzubauen. Ausgerechnet dort, wo eine Ottermutter mit ihren Jungen wohnt! Doch nicht mit Ella und ihren Freunden. Gemeinsam mit dem Lehrer machen sie es sich zur Aufgabe, die Otterfamilie zu retten und die Fieslinge auszutricksen. Aus dem öden Naturcamp wird ein richtiger Abenteuerurlaub.

Mit dem nun erschienenen Ella-Band hat sich der mehrfach mit Preisen ausgezeichnete finnische Autor Timo Parvela, Jahrgang 1964, wohl endgültig einen Namen bei den Junglesern gemacht. In seinem Heimatland sind die Ella-Geschichten bereits Schullektüre. Auch in Deutschland werden die Bücher rund um Ella und ihre verrückten wie liebenswerten Freunde langsam Kult. Das hat nicht nur mit den witzigen Geschichten und dem feinen Humor des Autors, der vor seiner Schriftstellerkarriere als Lehrer gearbeitet hat, zu tun: Die Figuren Ella, Pekka, Tiina, Rambo, Mika, Hanna und Timo mit ihren charakteristischen Eigenschaften sind so liebevoll dargestellt, dass man sie beim Lesen glatt ins Herz schließt. Hinzu kommen die schönen Zeichnungen der Illustratorin Sabine Wilharm. Tanja Buntrock

– Timo Parvela: Ella und das Abenteuer im Wald (Band 14). Aus dem Finnischen von Anu Stohner und Nina Stohner. Illustriert von Sabine Wilharm. Hanser Verlag, München 2017. 160 Seiten, 10 €. Ab acht Jahren.

Weitere Rezensionen finden Sie auf unserer Themenseite.

Zur Startseite