Matthias Reim bei einem Auftritt 2013. Foto: dpap

Herzmuskelentzündung Matthias Reim sagt vorerst alle Konzerte ab

0 Kommentare

Wegen einer Herzmuskelentzündung muss Matthias Reim im Krankenhaus behandelt werden. Der Schlagersänger sagt bis Ende November alle Konzerte ab - auch seinen Auftritt in der Berliner Wuhlheide.

Schlagersänger Matthias Reim („Verdammt, ich lieb Dich“) wird wegen einer Entzündung des Herzmuskels im Krankenhaus behandelt. Der 57-Jährige muss eine längere Auszeit nehmen, wie sein Management am Dienstag mitteilte. Jede weitere Anstrengung könne lebensbedrohlich sein. Mindestens bis Ende November müssen alle Konzerte abgesagt werden, auch der Auftritt in der Berliner Wuhlheide. Sein neues Album, das eigentlich am 23. Oktober auf den Markt kommen sollte, ist vorerst gestoppt.

Offenbar habe eine verschleppte Grippe das Herz angegriffen, so sein Management. Die behandelnden Ärzte hätten dem Sänger strengste Bettruhe verordnet. „Wir müssen alles tun, dass Matthias wieder gesund wird“, so sein Manager Dieter Weidenfeld. Das sei jetzt das Allerwichtigste.

Bereits im Juli und August hatte Reim mehrere Konzerte wegen eines beidseitigen Leistenbruchs absagen müssen. Allerdings war der 57-Jährige dann gegen den Rat seiner Ärzte schnell wieder aufgetreten. „Ich habe den Fehler gemacht, gleich nach der Operation wieder auf die Bühne zu springen, ich wollte mein Publikum nicht enttäuschen“, wird Reim in der Pressemitteilung zitiert. Zuerst hatte die „Bild“-Zeitung über die neuerliche Erkrankung des Sängers berichtet. (dpa)

Zur Startseite