Investoren, Namensrechte? Werder 'bleibt da entspannt'