Halt, Polizei. Foto: DPA
p

Tempo 143 statt 80 Raser zahlt 500 Euro bar an die Polizei

63 Kommentare

Ein 38-Jähriger aus dem Ausland wird nachts auf der Stadtautobahn gestoppt. Die Strafe zahlt er mal eben aus dem Portemonnaie.

Die Polizei hat schon wieder in der Nacht einen Raser auf der Stadtautobahn gestoppt - diesmal war ein Mann mit Tempo 143 unterwegs. Erlaubt sind bekanntlich 80 km/h. Der Wagen wurde an der Anschlussstelle Johannisthaler Chaussee gestoppt.

"Bei der Überprüfung des 38-jährigen Audi-Fahrers stellten die Beamten fest, dass er nicht in Deutschland lebt", schrieb die Polizei, "und forderten daraufhin eine Sicherheitsleistung von 505,- Euro - die der Mann vor Ort in bar zahlte." (Tsp)

Mehr zu Neukölln