Ein Start-Up-Gründer in Hohenschönhausen beschwert sich über die Arbeitsagentur - mehr im Lichtenberg-Newsletter. Foto: Patrick Seeger/dpa
p

Newsletter aus Lichtenberg und Treptow-Köpenick Ärger mit der Arbeitsagentur, Erinnerung an Mauertote

0 Kommentare

Ein Start-Up-Gründer in Hohenschönhausen beschwert sich über die Arbeitsagentur. Und in Treptow-Köpenick wird an den 56. Jahrestag des Mauerbaus erinnert.

Auch in den Wochen der Sommerferien informieren die Leute-Newsletter an den Wochentagen darüber, was in den Bezirken los ist. Zu Beginn der Woche kommen am Montag Neuigkeiten und Tipps aus Lichtenberg und Treptow, am Dienstag aus Spandau, Marzahn-Hellersdorf und Tempelhof-Schöneberg, am Mittwoch aus Neukölln und Reinickendorf, am Donnerstag aus Friedrichshain-Kreuzberg, Pankow und Steglitz-Zehlendorf sowie am Freitag aus Neukölln und Charlottenburg-Wilmersdorf.

Aus Lichtenberg berichtet Robert Klages über Folgendes: +++ Nach Dieselskandal: Berliner Linke stellt Ausbau der A100 infrage +++ Tagesspiegel-Wahl gestartet +++ Warum in Lichtenberg während einer rechten Demo Zeitgeschichte geschrieben wurde +++ "Mein Lieblingsmotiv ist der Kiez": Maler Rudolf Adam im Portrait +++ Charlottenburger, steigt in die U5! +++ Jens Mühling klingelt bei Heiner Müllers ehemaligen Wohnung in Friedrichsfelde +++ Rechtsstreit Hönicke vs. Woldeit dreht sich um 180 Grad +++ "Bildung, Bildung, Bildung" – Start-Up-Gründer in Hohenschönhausen beschwert sich über die Arbeitsagentur +++

Aus Treptow-Köpenick kommen diese Nachrichten: +++ Erinnerung an die Mauertoten zum 56. Jahrestag des Mauerbaus +++ In den Ferien wird bei der S-Bahn gebaut +++ In einer Tagesklinik werden Kinder mit Angststörungen und Depressionen behandelt +++ Ungleiche Betreuung mit Tagesmüttern in den einzelnen Bezirken +++

Bezirksnewsletter „Leute“ kostenlos bestellen unter: www.tagesspiegel.de/leute

Mehr zu Lichtenberg