Früherer BER-Chef: Hartmut Mehdorn. Foto: dpap

Flughafen Berlin Brandenburg Mehdorn: "BER könnte morgen eröffnen"

26 Kommentare

In Berlin werde "mehr repariert als gebaut", sagte der Ex-Flughafenchef laut Medien. "Der Flughafen braucht weniger Politik, dann klappt es auch."

Ist das jetzt ein April-Scherz? Die "Rheinische Post" zitiert den ehemaligen BER-Chef Hartmut Mehdorn so: "Der BER könnte morgen öffnen." Die Politiker im Aufsichtsrat trauten sich nur nicht. "Der Münchner Flughafen hat erst Jahre nach Betriebsstart seine Brandschutzerlaubnis bekommen. Die haben bis dahin Feuerwehrleute an die neuralgischen Punkte gesetzt." Alles sei gut gegangen. In Berlin werde dagegen "mehr repariert als gebaut". Sein Fazit: "Der Flughafen braucht weniger Politik, dann klappt es auch." AG

+++

Lesen Sie mehr vom BER: Flughafen erneut im Visier der Justiz - Die Staatsanwaltschaft Cottbus prüft Ermittlungen gegen frühere Flughafenchefs Mehdorn und Amann. Sie prüfen, ob ein Anfangsverdacht für Straftaten vorliegt

Zur Startseite