Liebe Seitenspringer. Désirée Nick bessert ihre Einkünfte mit Werbung für ein Online-Dating-Portal auf. Foto: dpap

Doktor Sex doziertDésirée Nick wird Patin eines Dating-P

von Gunda Bartels0 Kommentare

Désirée Nick im Einsatz für ein Fremdgehportal.

Die Nicksche nun wieder. Es war ja in letzter Zeit auch viel zu ruhig um die einzige deutsche Entertainerin geworden, die aussieht wie eine Transe, aber trotzdem eine Frau ist. Keine Talkshowskandale, kein Dschungelcamp, keine Verleumdungsklagen von Promikollegen – stattdessen stand Entertainerin Désirée Nick höchst solide als Schauspielerin auf Theaterbühnen herum. Wie im Schlosspark-Theater in Steglitz, wo ihre jüngste Premiere der Komödie „Ein Mann fürs Grobe“ im Titel wenigstens noch vage den früheren Ruhm der frivolen Revolverschnauze reflektiert.

Ihr jüngster Streich allerdings zeigt sie wieder ganz als Domina ihres angestammten sexuellen Kompetenzbereichs. Seit Freitag ist die gebürtige Charlottenburgerin Werbegesicht eines Seitensprung-Portals, dessen Name hier zum Schutz moralisch instabiler Leser verschwiegen wird. 400 000 Mitglieder seien allein hierzulande registriert, freut sich Deutschlandchef Christoph Krämer beim Pressetermin. Er preist Désirée Nick als Vorbild für Millionen von fremd gehenden Frauen, die nicht mehr als Schlampen verteufelt werden wollen, während untreue Männer als tolle Hechte bejubelt werden. „Außerdem ist Frau Nick aufgrund ihrer Tätigkeit als Theologin die richtige Instanz, um über soziale Aspekte des Seitensprungs zu sprechen.“ Prust, der war gut, Mann!

Und dann spricht die frühere Religionslehrerin auch schon. Ach, was heißt sprechen, sie doziert. Doktor Sex hält Sprechstunde und sagt Sätze wie: Dating-Portale helfen, Ehen zu erhalten. Beim Seitensprung geht es ums Outsourcing der Erotik aus der Ehe. Fremdgehen ist der Pfeiler der Luxusbranche oder „Heute können Ehepartner 100 Jahre alte werden und ab 50 wissen sie nichts mehr miteinander anzufangen“. Die Nicksche wird es wissen, das Alter hat sie dicke. Außerdem sei sie Autorin eines Seitensprung-Ratgebers und im Treue-Untreue-Spiel „selber schon in jeder möglichen Position gewesen“. Oha.

Weniger offenherzig fällt ihre Antwort hingegen auf die Frage nach ihrem Beziehungsleben aus. Da lässt sich die diskrete Mutter eines Sohnes rein gar nichts entlocken.