Links Knöllchen, rechts Schoki. Foto:s: dpa, BA Mitte
p

Berlin-Mitte Schokolade statt Knöllchen auf Parkplätzen

17 Kommentare

Ab 27. Dezember werden die Parkscheinautomaten in Mitte verbarrikadiert. Und für Leute, die korrekt parken, gibt's ein kleines Geschenk vom Bezirksamt.

Alle Jahre wieder – kommt die traditionelle Schutzverkleidung für die Parkscheinautomaten. Weil die Dinger teuer sind (Firmen sprechen von „über 3500 Euro pro Stück“), werden sie geschützt, weil sonst vergnügungssüchtige Randalierer Böller in die Öffnungen stecken und die Automaten durch die Explosionen zerstört oder schwer beschädigt werden. Das kostenfreie Parken ab Ende Dezember bis Anfang Januar gilt allerdings nur dort, wo die Automaten auch wirklich abgesperrt sind – etwa in Mitte. In der City West bleiben sie meistens in Betrieb.

Das Bezirksamt Mitte verteilt in diesem Jahr nicht nur Knöllchen, sondern startet auch eine Charmeoffensive. „Vom 27. bis 29. Dezember werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Außendienstes während ihrer Streifen im Bezirk kleine Kärtchen mit Botschaften und Schokopräsenten an richtig parkende Fahrzeuge oder deren Halterinnen und Halter verteilen“, schreibt Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel. „Die große Mehrheit unserer Gesellschaft verhält sich regelkonform. Diese stillen Heldinnen und Helden des Alltages werden leider zu wenig wahrgenommen.“Es sei einfach mal Zeit, Danke zu sagen.

Mehr zu Mitte