Polizei im Einsatz. (Symbolbild) Foto: dpa
p

Berlin-Köpenick Rassistisch beschimpft und attackiert

2 Kommentare

Ein Mann wurde in Köpenick fremdenfeindlich beschimpft und attackiert. Nach den vier Tätern wird gesucht.

Vier Unbekannte haben am Sonntagmorgen einen 36-jährigen Mann in Köpenick zunächst fremdenfeindlich beschimpft und anschließend geschlagen. Der Vorfall ereignete sich gegen sechs Uhr an einer Bushaltestelle in der Erwin-Bock-Straße. Einer der Täter soll dem Opfer zudem in die Schulter gebissen haben. Nach Schreien des Angegriffenen sollen alle Täter geflüchtet sein. Zuvor soll einer noch seine Sonnenbrille an sich genommen haben. (Tsp)

Zur Startseite