Glückskeks-Fabrikantin Annette Fahrtmann Foto: Manuel Veringp

Berlin, aber oho Häppi Berlin

Manuel Vering
0 Kommentare

Annette Fahrtmann kreiert ihre eigenen Glückskekse - auch mit Sprüchen in Berliner Mundart

Chef:

 Annette Fahrtmann (47)

Branche: Einzelhandel

Mitarbeiter: 3

Gründungsjahr: 2010

Firmensitz: Koblenzer Straße 1, Wilmersdorf

In ihrer Zeit als Stewardess bei British Airways besuchte Annette Fahrtmann oft die Londoner Chinatown und fand dort großen Gefallen am Konzept der Glückskekse. „Die Glückskeks-Idee war super, nur fand ich sie nicht so lecker und die Sprüche nicht besonders schön“, sagt die 47-Jährige. Also erfand sie eine eigene Version – ganz nach ihrem Geschmack. Ihre Kekse sind Mandel-Florentiner mit Zartbitter- und Vollmilchschokolade. „Die Entscheidung hierfür fiel nicht schwer, denn das sind meine Lieblingskekse“, erklärt Fahrtmann. Auf ihrer Webseite kann man das Gebäck für 3,80 Euro je Florentiner bestellen, es kommt in eigens hergestellten Schachteln, die in sechs unterschiedlichen Farben erhältlich sind. Außerdem werden sie mit einem von mehr als 60 Sprüchen geliefert. „Die Sprüche sind Aufmunterer und sollen den Tag versüßen“, sagt die Inhaberin von Häppi. Etwa 7000 Glückskekse hat sie schon verkauft. Ihre neueste Kreation sind Glückskekse mit Sprüchen der Berliner Mundart. Manuel Vering

Berlin hat gut 160 000 kleine Unternehmen. Jeweils eines davon stellen wir montags bis freitags vor.

Zur Startseite