Anzeige
Foto:
p

Technologie HomeCom macht das Zuhause smarter

0 Kommentare

Die Welt wird immer digitaler und dadurch vor allem smarter. Diese notwendige Entwicklung macht auch vor dem eigenen Zuhause nicht halt. Den nächsten Schritt zu einem smarten Zuhause geht das deutsche Traditionsunternehmen Bosch mit seiner digitalen Anwendung HomeCom. Damit können Kunden ihre Heizung jederzeit von überall steuern und an individuelle Bedürfnisse anpassen. Das spart nicht nur Energie, sondern ist auch äußerst smart.

Man stelle sich folgendes Szenario vor: Nach der Arbeit ist die Vorfreude auf einen entspannten Feierabend in den eigenen vier Wänden groß. Die Lieblingsserie schauen, ein Buch lesen oder mit dem Partner zu Abend essen – das sind viele nette Optionen für einen gemütlichen Abend. Aber: Es ist Winter und schon im Büro war es tagsüber kühl. Vielleicht droht eine Erkältung. Um es zu Hause entsprechend warm und kuschelig zu haben, muss nur kurz das Smartphone gezückt und die Heizung daheim hochgedreht werden. Der Feierabend kann kommen.

Bosch HomeCom macht das möglich. Kunden machen ihr Zuhause mit der portalgestützten Anwendung smarter. Die Heizung kann so mittels Smartphone, Tablet oder PC zu jeder Zeit von überall gesteuert und den persönlichen Bedürfnissen angepasst werden. Wer es am Morgen beim Start in den Tag gern warm zu Hause hat, kann dies ebenso berücksichtigen wie eine Temperaturregulierung, wenn keiner daheim ist. Eine smarte Lösung für den Energieverbrauch, den Kunden mit HomeCom jederzeit im Blick haben. Auch Soll- und Ist-Temperatur werden in der App ebenso angezeigt wie eine Wettervorhersage. Smartes heizen wird ganz einfach.

Gerade in Phasen, in denen eine längere Zeit niemand zu Hause ist, zum Beispiel während des Urlaubes, können die Heizungseinstellungen effizient angepasst werden. Wer aus dem Skiurlaub zurückkehrt, kann schon auf der Rückreise auf seine Heizung zugreifen und die gewünschte Temperatur fürs Heimkommen einstellen. Das ist nicht nur energieeffizient, sondern spart auch noch Heizkosten.

Foto:
p

Von HomeCom profitieren neben den Verbrauchern auch die zuständigen Heizungsinstallateure. Denn die smarte Anwendung von Bosch ermöglicht den Technikern bei Problemen einen direkten Zugriff auf die Daten der Heizungsanlage. Wie viele Informationen preisgegeben werden sollen, entscheidet jeder selbst. Fehlermeldungen und Wartungshinweise werden direkt an den Installateur weitergegeben. Störungen können dadurch schneller behoben werden.

So smart war heizen noch nie. Bosch HomeCom vereint die Kundenbedürfnisse einer einfachen Bedienung der eigenen Heizungsanlage mit dem heutigen Anspruch an Energieeffizienz und dem Verlangen nach einem digitalen Zuhause.

Zur Startseite